Liebe Ist Was Für Idioten Wie Mich – Rezension

♥ Liebe Ist Etwas Für Idioten Wie Mich ♥

Bildergebnis für liebe ist was für idioten wie mich

Über was handelt das Buch?

Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Da kann es auch passieren, dass man nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl man den eigentlich total bescheuert findet. Wirklich. Kein großes Ding. So was passiert. Aber ausgerechnet ihr?

Nein! Ganz sicher nicht.

Oder vielleicht doch?

•    ·  •    ·     • · •   ·    •    ·  •      ·   •     ·   •    ·   •   · • ·     •  ·  •  ·     •    ·   •    ·    •   ·       •    ·   • ·  •   ·  •

Dieses Buch ist über ein Mädchen, welches Familienprobleme besitzt und sich dementsprechend als Punk anzieht. Beispielsweise färbt sie ihre Anziehsachen immer schwarz und generell fühlt sich Viki mit dieser Farbe am wohlsten. Als sie eines Nachts mit ihren Freunden feiern geht in einem Club und zu viel Gras raucht, trifft sie auf  Jay. Einen Typen, den sie total unsympathisch findet, da er mit vielen Mädchen schläft und sie dann daraufhin wieder aufgibt. Ausgerechnet ist Viki nun eine von ihnen. So entwickelt sich dann langsam die Geschichte in der die beiden sich näher kommen und man merkt, dass Jay ein Geheimnis bei sich trägt, was Viki versucht rauszukriegen …

  ( gefällt euch so eine Art Inhaltsangabe? :D)

 

Meine ersten Gedanken zum Buch

Wieder einmal habe ich einen Lückenfüller gesucht. Aber in letzter Zeit habe ich gefühlt kaum Zeit und die Lust dazu zu lesen. Eine schreckliche Blockade hat sich angeschlichen und ich versuche sie zu beseitigen, weil sie mich ankotzt >.< Ich glaube jeder kennt diese unschöne Phase. Jedenfalls bin ich dann auf dieses Buch gestoßen und ich habe es schon öfters gesehen in diversen Buchläden etc. , deshalb kam es mir ganz gelegen. Zugegeben dachte ich, dass dieses Buch eine Fanfiction ist aber das hat sich dann zum Glück nicht so ergeben.

 

Meine Meinung

Wie oben erwähnt hatte ich Angst, dass es sich hier um eine Art Fanfiction handelt wie beispielsweise in After. Doch dies war nicht der Fall, was mich etwas erleichterte. Ich mochte die Beziehung zwischen Jay und Viki sehr, da sie sich beide immer neckten, weshalb lustige Dialoge immer entstanden. Zusätzlich wie sie sich beide ergänzten und füreinander da waren gefiel mir, aber das auch nicht in jeder Situation. Außerdem gefiel mir auch Vikis Entwicklung, da sie immer mehr aufging und aufgeschlossener wurde. Dies zum positiven nun betrachten wir die andere Seite. Beispielsweise hat mich der Prolog umgehauen, da ich extrem neugierig wurde und er so schön geschrieben wurde. Doch das zieht sich dann im ganzen Buch nicht hin. Im Fokus steht eben deren Beziehung und ich konnte dann kein wirkliches Mitgefühl für Vikis häusliche Lage aufbauen, da sie dann eh nur bei Jay gelebt hat. Möglicherweise hätte man sich dann diese ”traurige” Geschichte von ihr sparen können, da sie eh nie wirklich in Erwähnung steht.  Auch dieses, dass sie ab einem bestimmten Zeitpunkt nie geweint hat und dann es doch tut. Normalerweise wäre es ein besonderes Ereignis, aber auch hier kam es zu kurz. Ebenfalls war mir Jays Geheimnis, dann ziemlich vorausschaubar, was auch sehr Schade war. Über das Ende möchte ich gar nicht reden, da es so unrealistisch in meinen Augen war. Ein gezwungenes Happy End so etwas mag ich überhaupt nicht, weshalb es etwas ungläubig wurde.

 

Lieblingscharakter/e:

Hier ist es eindeutig Viki, da sie eine lustigen Charakter besitzt und mich deshalb oft zum Schmunzeln brachte. Außerdem haben wir beide den selben Namen, was auch extra Punkte bringt 😛 Nein im ernst das war total komisch ^^

Hasscharakter/e:

Hier ist es eindeutig Vikis Vater auch wenn er keine allzu große Rolle spielte. Aber an einer Stelle zeigte er besonders seine Schokoladenseite 😉

 

Zitate

>> Woher hast du meine Nummer?<< Ich beuge mich nach vorne und taste den Boden ab. Es wurde länger nicht mehr geputzt und meine Finger erreichen Gegenden, die besser unberührt blieben. Ich stoße gegen den Stift und er kullert noch weiter weg.                            >> Von Melanie. Deren Nummer habe ich von ihren Ex-Daniel, falls du es genau wissen willst. Welcher wiederum mit meinem Bandkollegen Dave Basketball spielt.<<                     Der Test ist für einen Moment vergessen. >> Du rufst drei Leute an, nur um mich zu zitieren?<<                                                                                                                                         >>Ich rufe drei Leute an, um dir zu sagen, dass dein Angang heute morgen echt beschissen war.<<

 

——————-

>> Und?<<

>> Ich habe noch drei Tage zu leben.<< antworte ich mit erhobenen Kinn. >> Ich fahr nach Hause. Ich möchte in Schokolade baden.<<

 

Meine Bewertung ( 1- 10 Punkte; 1- schlecht ; 10 – perfekt)

Insgesamt ist das Buch nicht schlecht, da es oft viele lustige Dialoge besitzt und man eine Entwicklung mitbekommt der Protagonisten. Nichtsdestotrotz handelt das Buch ausschließlich von der Beziehung zwischen Jay und Viki, weshalb viele Dinge viel zu kurz kamen und somit auch ausgelassen werden konnten. Dazu kommt das etwas ( nach meinem Geschmack) sehr unrealistische Ende. Dennoch ist das Buch sehr gut für zwischendurch, wenn man nur ein einfaches Buch mit keiner großen Geschichte lesen möchte. Deshalb gebe ich dem Buch 5 ½ Punkte. ( durchschnittlich)

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s