AFTER – REZENSION

 Ω  AFTER  Ω

 

buch

Um was handelt diese Buchreihe?

Tessa Young ist attraktiv und jung. Und sie ist ein GoodGirl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechnbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich fürs Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie war.

(Klappentext vom ersten Buch)

 

Meine ersten Gedanken:

Vorab möchte erwähnen, dass ich diese Buchreihe ausnahmsweise nicht aus der Bibliothek habe. Eine liebe Person hat es mir empfohlen und ich habe es mir von ihr ausgeliehen. Nur als kleine Randinfo^^ 

Aber zurück zum Thema. Ich wusste an sich, dass diese Buchreihe eine Fanfiction von Harry Styles ist und fand es an sich komisch. Mit One Direction habe ich kaum etwas zutun,aber wie gesagt ich fand es witzig^^ Jedoch fand ich den Klappentext etwas eigenartig, weil mit diesen Good-Girl und Bad-Boy (was man natürlich so betonnen muss) Zeugs so bescheuert klingt und generell dieser Klappentext ist einfach eigenartig. Ich mag ihn nicht, weswegen ich Anfangs etwas skeptisch war. 

 

Meine Meinung: 

Ich glaube, ich hatte noch nie so viele Wutanfälle  bei einer Buchreihe wie dieser ^^ Tessa und Hardin haben einfach so eine komplizierte Beziehung mit ihren Streitereien und Lügen oder was sonst noch alles passiert. Teilweise war es einfach so unnötig und ich hätte beiden gerne an den Haaren gezogen, damit sie darüber reden und nicht einfach abhauen >.< Deren Denkweise ist oft sehr skurril (vor allem Hardins) und regen einen einfach nur auf. Zum Glück wird die Geschichte von Teil zu Teil besser. Vielleicht liegt es einfach daran, dass man sich an die Protagonisten gewöhnt ^^ Ich weiß es nicht, aber man merkt wie sie wachsen und aus ihren Fehlern lernen. Und dass sie sich endlich wie Erwachsene benehmen ;´D An sich sind die beiden mir irgendwie schon ans Herz gewachsen , aber es ist und bleibt eine Hass-Liebe. Die Bücher haben mich nicht vom Hocker gehauen oder ähnliches jedoch sind sie schon lesenswert. Aber wenn wir ehrlich sind lesen es nur viele wegen den Sex-Szenen ;P

 

Lieblingscharakter/e:

Eindeutig Landon! Er ist von allen Charakteren am sympathischsten, weil er ständig gute Ratschläge hat und immer irgendwie hilft wo er kann. Außerdem hat er Humor und sieht auch nicht schlecht aus. Und auch noch ein Plus Punkt ist, dass er sich immer Vernünftig benimmt *hust* *nicht wie Hardin* hust*^^  Ich bin schon gespannt auf die zwei Bücher über seine Gesichte 😀 ( Im Bild Nothing more und Nothing less)

 

Hasscharakter/e: 

Wieder sehr eindeutig Noah. An sich ist er an netter Typ und er hat immer versucht Tessa zu helfen, trotzdem hat er nur genervt. Er war immer nur ein unnötiger Ballast und ich war froh, dass er kaum vorkam ^^  Ich weiß auch nicht warum, aber es ist einfach so. Ich kann so Typen wie ihn einfach nicht leiden. 

 

Alles im Allen:

Den Hyp die viele auf das Buch haben, kann ich nicht erwidern, dennoch ist die Buchreihe an sich nicht schlecht. Es hat etwas und irgendwie will man doch immer weiter lesen. Ich persönlich kann es weiter empfehlen, aber ihr müsst starke nerven haben ^^ Trotzdem muss man diese Buchreihe nicht gelesen haben. 

Punkte (1-10, 1 schlecht ; 10 perfekt) :

Es bekommt von mir (großzügige) 7 Punkte. 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s